Mediation

Wo liegt der Nutzen in der Meditation als Konfliktlösungsinstrument in Unternehmensnachfolgeprozessen?

Entwicklungsphasen in Unternehmen unterscheiden sich klassisch in eine Pionierphase, eine Differenzierungsphase und eine Integrationsphase. Danach können auch Wiederholungsschleifen einzelner Phasen folgen. Dass die Persönlichkeit des Pioniers, d.h. des Gründers nicht automatisch auch in der Differenzierungsphase und der Integrationsphase das Unternehmen zum Erfolg führt leuchtet ein. Dennoch erleben wir immer wieder, dass bei dem angestrebten Übergang in Nachfolgeprozessen ein hohes Konfliktpotential entsteht.

Um diesen Prozess in gegenseitiger Achtung und Wertschätzung für beide Seiten akzeptabel und fördernd auf den Weg zu bringen und eine gute Entscheidung für die Verhandlungspartner und die Weiterführung des Unternehmens zu finden, ist eine Mediation das Instrument für kreative Lösungen.